Einige Links

Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig

Das Raabe-Haus:Literaturzentrum, gleichzeitig Museum, Veranstaltungsstätte und Institution des Fachbereichs Kultur & Wissenschaft der Stadt Braunschweig, befindet sich in der letzten Wohnung des Schriftstellers Wilhelm Raabe in der Leonhardstraße 29a, 38102 Braunschweig. Vielfältige Literaturprojekt wie beispielsweise die „Lange Nacht der Literatur“, die Verleihung des Wilhelm-Raabe-Literaturpreises, Lesungen, Vorträge, Führungen, auch an anderen Orten, werden von dort aus organisiert.

Der terminunabhängige Infomationsflyer steht hier zum Herunterladen bereit. Das aktuelle Veranstaltungsangebot des Raabe-Haus:Literaturzentrums kann der Homepage entnommen oder im zweimal jährlich erscheinenden Programmheft nachgelesen werden.

Wir AntiquarInnen bedanken uns für die Unterstützung unserer Veranstaltungen (ein Beispiel siehe hier), vor allem die Ankündigung unseres Antiquariatsmarkts wird durch das Raabe-Haus gefördert.

Auswärtige Aussteller beim Antiquariatsmarkt

Unsere bewährten Gastaussteller aus Bargfeld, Hildesheim und Hannover haben auch 2019 wieder am 4. Braunschweiger Antiquariatsmarkt teilgenommen. Diese drei Mitwirkenden sind besonders engagierte und fachkundige Kollegen mit vielfältigem kulturellen und publizistischem Engagement und Einsatz für die Antiquariatsszene.

Hermann Wiedenroth beim 2. Braunschweiger Antiquariatsmarkt

Antiquariat B, Steffen Böttcher, Heidebreite 11, 38855 Wernigerode

DAS BÜCHERHAUS, Hermann Wiedenroth, im Beckfeld 48, 29351 Bargfeld/Celle,
http://buecherhaus.antiquar.de

Antiquariat am Moritzberg, Dr. Lothar Hennighaus, Zierenbergstraße 90, 31137 Hildesheim

Antiquariat Wilder, Joachim Wilder, Limmerstraße 60, 30451 Hannover-Linden
http://www.antiquariat-wilder.de

Und 2020 erstmals neu dabei: Antiquariat Cellensia, Justus Steinbömer, Markt 17, 29221 Celle

Sortimentsbuchhandlungen in Braunschweig

Fünf inhabergeführte, kettenunabhängige Sortimentsbuchhandlungen gibt es in Braunschweig. Sie bieten eine reichhaltige Auswahl an lieferbaren Büchern – und was nicht vorrätig ist, wird auf Bestellung meist innerhalb eines Werktages beschafft und auf Wunsch auch geliefert. Sie sind zudem Orte kulturellen Lebens, an denen Lesungen, Ausstellungen, teils sogar Konzerte, Kurse und Mitmach-Aktionen für Kinder veranstaltet werden. Die Buchhandlung Graff bietet außerdem Fahrten zur Leipziger Buchmesse an.

Buchhandlung Benno Goeritz, Stefan Hallensleben, Breite Straße 20, 38100 Braunschweig, Tel. 0531/45893, Mail: buchhandlung (at) bennogoeritz.de

bücherwurm Kinder- und Jugendbuchladen GmbH, Birgit Schollmeyer, Schloßstraße 8, 38100 Braunschweig, Tel. 0531/17841, www.buecherwurm-braunschweig.de

Buchhandlung Graff GmbH, Joachim und Frederick Wrensch, Sack 15, 38100 Braunschweig, Tel. 0531/480890, www.graff.de

Guten Morgen Buchladen GmbH, Sabine Klauke und Regina Stiller, Bültenweg 87, 38106 Braunschweig, Tel. 0531/340076, www.gutenmorgenbuchladen.buchkatalog.de

Pfankuch Buch GmbH, Ralf Harrendorf und Uwe Wolters, Kleine Burg 10, 38100 Braunschweig, Tel. 0531/45303, www.pfankuch.buchhandlung.de

Antiquariat in Wolfenbüttel

In unserer Nachbarstadt Wolfenbüttel gibt es ein einziges antiquarisches Ladengeschäft:
Antiquariat C. Hoffmeister, Christoph Hoffmeister, Kornmarkt 1, 38300 Wolfenbüttel, Tel. 05331/298516, Mail: hoffmeister-old-books@t-online.de

Weitere Links für Freunde des antiquarischen Buches

Und hier geht es zu antiquariat.de, einer Internetadresse, auf der Antiquariate aus Deutschland und anderen Ländern ihre Warenbestände (überwiegend Bücher, aber auch Graphiken, Karten, Noten etc.) anbieten.
Es handelt sich um individuelle Angebote der Antiquariate, die auf antiquariat.de gemeinschaftlich präsentiert werden. Das Besondere an dieser Plattform ist ihre Konzernunabhängigkeit. Betrieben wird antiquariat.de durch die Genossenschaft der Internet-Antiquare (GIAQ).

Laufend Lesens-, Wissens- und Sehenswertes bietet der Blog der Pirckheimer-Gesellschaft für Sammler & andere Verrückte hier: www.pirckheimer-gesellschaft.org/blog
Seit der Gründung 1956 fördern die Mitglieder, Bibliophile, Graphik- und Exlibris-Sammler, die Buchkunst und geben viermal im Jahr die „Marginalien“ heraus.

Antiquariatsmessen und -märkte 2020 (im Rückblick), 2021 (im Krisenmodus) und 2022 (hoffnungsvoller Ausblick)

Veranstaltungen dieser Art, Anziehungspunkte für Bibliophile und Sammler, wissenschaftlich Interessierte und Literatufreunde, gab und gibt es nur wenige in Deutschland. Die Spannweite ist groß, von der seit 1962 bestehenden und damit ältesten deutschen Antiquariatsmesse in Stuttgart, die jeweils fast zeitgleich mit der Antiquaria in Ludwigsburg stattfindet, über die im Rahmen der großen Buchmessen in Leipzig und Frankfurt organisierten Antiquariatsmessen bis zu den Antiquariatsmärkten und -tagen in einzelnen Städten, darunter seit 2016 auch Braunschweig.

23. – 25. Januar 2020: 34. Antiquaria Ludwigsburg, www.antiquaria-ludwigsburg.de, Impressionen siehe hier Die 35. Antiquaria Ludwigsburg 2021 konnte leider pandemiebedingt nicht real stattfinden, aber es gab einen gedruckten und einen online verfügbaren Katalog sowie eine virtuelle Messeeröffnung am 28. Januar 2021. Die 36. Antiquaria Ludwigsburg ist für den 27. bis 29. Januar 2022 geplant.

24. – 26. Januar 2020: 59. Stuttgarter Antiquariatsmesse, www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de, Impressionen siehe hier Die Antiquariatsmesse Stuttgart 2021 fand im Januar 2021 zum ersten Mal in ihrer Geschichte coronabedingt nicht als physische, sondern als virtuelle Messe statt. Es gab einen Online-Katalog. Die 60. Stuttgarter Antiquariatsmesse (Jubiläumsveranstaltung) der Messe wird hoffentlich 2022 wieder real gefeiert werden können.

29. Februar 2020: 5. Braunschweiger Antiquariatsmarkt, Näheres siehe hier, Impressionen siehe hier Pandemiebedingt und wegen eines geplanten mehrjährigen Umbaus des Landesmuseums kann zurzeit leider noch kein Termin für 2021 genannt werden. Es ist nicht auszuschließen, dass im Frühherbst noch etwas organisiert werden kann, möglicherweise wird der 6. Braunschweiger Antiquariatsmarkt aber erst 2022 stattfinden können.

7. März 2020: 3. Regensburger Antiquariatstag, Näheres siehe hier, Impressionen siehe hier Der 4. Regensburger Antiquariatsmarkt war für ursprünglich für den 6. März 2021 vorgesehen, wird nun aber entweder am 9. November dieses Jahres oder erst 2022 stattfinden können.

Die 26. Leipziger Antiquariatsmesse im Rahmen der Buchmesse kann 2021 nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden. Impressionen vom letzten Termin 2019 siehe hier. Für 2021 wird ein virtuelles Ersatzangebot erarbeitet.

Die Rare Books & Fine Art Frankfurt (vormals Frankfurter Antiquariatsmesse) im Rahmen der Frankfurter Buchmesse Oktober 2020 konnte nicht in der gewohnten Form (Impressionen vom letzten Termin siehe hier) stattfinden, sondern ausschließlich virtuell, Näheres siehe hier. Die Kataloge wurden am 14. Oktober freigeschaltet und bleiben bis zum Jahresende 2020 online. Ob es 2021 wieder eine reale Rare Books & Fine Art Frankfurt geben kann, ist noch ungewiss, die Frankfurter Buchmesse soll eigentlich vom 20. bis 24. Oktober 2021 stattfinden.

Der für den 8. November 2020 geplante 12. Bochumer Antiquariatstag RUHR.Antiquaria, www.antiquariatsmarkt.de, Impressionen von 2019 siehe hier, musste wegen der Pandemie abgesagt werden. Nächster vorgesehener Termin: 31. Oktober 2021. Da die Stadthalle Wattenscheid zu diesem Zeitpunkt wegen Sanierung geschlossen sein wird, findet die RUHR.Antiquaria 2021 voraussichtlich im RUHRCongress Bochum statt (Angabe unter Vorbehalt).

Der Tübinger Antiquariatsmarkt im Rahmen des Tübinger Bücherfests findet alle zwei Jahre statt. Das nächste Bücherfest ist für den 18. bis 20. Juni 2022 vorgesehen, ob wieder mit Antiquariatsmarkt, ist noch nicht bekannt.