Rückblick

Ein kleines, aber feines literarisch-antiquarisches Abenteuer wurde am 14. März 2018 im Rahmen des Literaturfestivals BS//LIEST – Braunschweiger Buchwochen geboten: ein ebenso vergnüglicher wie lehrreicher Spaziergang mit Zwischenstopps an einigen markanten Wegpunkten und in vier Antiquariaten (Klittich-Pfankuch, Buch und Kunst, Leseratte Buchladen und Antiquariat im Hopfengarten).

Ausgehend vom Heinrichsbrunnen am Hagenmarkt führten Johannes Heinen und Ursula Saile-Haedicke zu literarischen Schauplätzen in Braunschweig, auf den Spuren der Schriftsteller August Klingemann, Friedrich Gerstäcker, Wilhelm Raabe sowie des Antiquarius Feuerstacke, der vor 200 Jahren wirkte, und seiner verlegerisch, literarisch und journalistisch tätigen Berufsgenossen Wilhelm Scholz und Richard Sattler. Auch die Sage um Heinrich den Löwen spielt eine Rolle.

Vier Antiquariate am Wege öffneten den bibliophilen Wanderern gastlich ihre Türen.
Die Veranstaltung wurde vom Raabe-Haus:Literaturzentrum in Kooperation mit den Braunschweiger Antiquaren organisiert.
Vierzig wanderfeste Buchliebhaber gingen mit und hatten viel Spaß, auch die Pausen in den vier genannten Antiquariaten, die wunderbar die Vielfalt dieses schönen Gewerbes widerspiegeln, haben alle Beteiligten genossen. Und der Bücherkarren hielt durch und steht bereit für weitere Einsätze.